Berater/in werden

Wie ich dazu gekommen bin

Nachdem ich vor ein paar Jahren von meiner ersten Kochshow kam, war ich ganz begeistert von den Produkten von Pampered Chef und hatte direkt ebenfalls einen Termin gemacht, denn so viel, wie ich am liebsten an dem Abend gekauft hätte, hätte ich mir niemals leisten können. Ein Jahr später fand die zweite Kochshow bei mir statt und allmählich füllten sich meine Schränke mit Stoneware und anderem. Da wurde ich zum ersten Mal von meiner heutigen Direktorin angesprochen, ob ich mir eine Tätigkeit als Beraterin vorstellen könne. Jemand mit so viel Freude an den Produkten müsse diese weitergeben, meinte sie.

Es dauerte jedoch noch mehr als ein Jahr, bis ich mich dafür entschied. Mit meiner damaligen beruflichen Situation unzufrieden, suchte ich nach etwas, bei dem ich rauskommen konnte, ohne gleich alles über den Haufen zu werfen oder mich zu sehr zu etwas zu verpflichten. Zumindest ausprobieren könne ich es ja, dachte ich damals.

Was mir gefällt

Das Beste daran, eine Pampered-Chef-Beraterin zu sein, sind natürlich die Kochshows. Sie sind immer wieder informativ, lustig und machen einfach Spaß. Man lernt so viele neue Menschen kennen oder trifft welche, die man schon seit Jahren kennt, aber noch nie gesprochen hat. Ich konnte schon in den wenigen Jahren nette, wertvolle Kontakte knüpfen oder andere vertiefen. Diese Abende sind für mich eine willkommene Abwechslung vom Alltag und haben oft nicht mehr viel mit Arbeit zu tun.

Wichtig ist für mich, dass ich meine Zeit frei einteilen und die Kochshowtermine an unserer familiären Situation sowie an meinem Hauptjob ausrichten kann. Mal kann ich mehr Zeit und Energie hineinstecken, mal weniger. Es ist meine Entscheidung, aber am Ende auch mein Verdienst. Jeder hat bei Pampered Chef die gleichen Möglichkeiten und bestimmt selbst, wie viel er zu tun bereit ist. Ob du zum Beispiel einen Newsletter oder Blog erstellst oder nicht, ob du eine oder zehn Kochshows im Monat machst, ob du an Messen teilnimmst oder lieber nicht, liegt allein bei dir. Alles kann, nichts muss.

Immer, wenn ich eine Nachricht bekomme, in der mir Kunden schreiben, wie begeistert sie von ihren ersten Broten, der Pizza oder anderem sind, strahle ich vor Freude und kann nur antworten: Ja, oder? Der HAMMER! Nicht besonders eloquent, aber es ist eben auch einfach toll. Auch Gastgeber, die sich für einen netten Abend bedanken und sich über ihre Gastgebergeschenke und -vergünstigungen freuen, machen mich glücklich.

Überrascht haben mich das nette Team und der Zusammenhalt der Pampered Chefs. Egal, ob es um Tipps, Tricks, Rezepte geht oder dass man sich gegenseitig mit Produkten aushilft, die der eine oder andere vielleicht (noch) nicht hat.

Was Pampered Chef für uns tut

Pampered Chef unterstützt uns Berater an vielen Stellen. Zunächst natürlich beim Start, indem es den neuen Beratern drei verschiedene Sets zur Verfügung stellt, aus denen man sich eines aussuchen kann. Von der kleinen Grundausrüstung bis zum umfangreichen Profipaket ist für jeden etwas dabei. Alle drei sind dabei unschlagbar günstig und müssen nicht sofort bezahlt werden, sondern können in den ersten zwei Monaten mit der Provision verrechnet werden.
Im Set enthalten sind auch Kataloge, Bestellscheine und vieles mehr, damit man erfolgreich starten kann.

Weiter geht es dann mit dem Super-Starter-Programm. In den ersten drei Monaten haben neue Berater die Möglichkeit, sich weitere Produkte zu erarbeiten, aber auch danach gibt es immer wieder Wettbewerbe, die man für sich nutzen kann, sofern man das möchte.

Zu jeder Aktion, jedem Wettbewerb und vielem mehr stellt uns die Marketingabteilung Flyer, Bilder für Postings und so weiter zur Verfügung.

Die Bestellungen zu bearbeiten ist denkbar einfach und für mich risikofrei, da der Versand der Waren zum Gastgeber über Pampered Chef abgewickelt wird und ich somit kein Lager brauche und nicht nicht in Vorleistung gehen muss.

Sind Artikel mal defekt oder treten Garantiefälle auf, wird das unkompliziert per Mail oder am Telefon mit dem Team im Büro geklärt.

Wie wir uns gegenseitig helfen

Bei deinem Start unterstütze ich dich, so gut ich kann. Wenn du möchtest, komme ich zu deiner ersten Kochshow dazu oder halte sie für dich, wenn du dir alles noch einmal anschauen möchtest. Du kannst auch gern zu anderen meiner Kochshows dazukommen.

Innerhalb unseres Teams helfen wir uns gegenseitig bei Fragen, die sich auf, vor oder nach Kochshows ergeben, wir leihen uns Produkte aus, geben uns Tipps und sind einfach füreinander da. Aber auch hier gilt wieder: Jeder gibt, so viel er möchte.

Was du verdienen kannst

Als Berater/Beraterin startest du zunächst mit 20% Provision plus einem umsatzabhängigen Monatsbonus. Du kannst jedoch deine Provision noch steigern. Wann und wie erkläre ich dir gern genauer. Schreib oder ruf mich dafür einfach an.
Zusätzlich kannst du dir immer wieder Produkte erarbeiten und erhältst Warenrabatte.

Sei dabei!

Bist du neugierig geworden? Hast du Lust, mit mir und weiteren netten Kollegen Pampered Chef bekannt zu machen und dabei tolle Produkte und Geld zu verdienen? Wenn es dir so geht wie mir vor mehr als zwei Jahren, dann melde dich bei mir und ich erzähle dir gern völlig unverbindlich mehr.

Zurück nach oben