Gebrauch der Stoneware

Du hast dich für ein Stoneware-Produkt von Pampered Chef entschieden, und ich bin sicher, du wirst zufrieden, wenn nicht sogar begeistert sein. Damit du jedoch wirklich alles aus deinem „Stein“ herausholen kannst, habe ich hier ein paar Hinweise zur Benutzung aufgeführt. Und sollte etwas mal nicht zu deiner Zufriedenheit funktionieren, zögere nicht, dich bei mir zu melden, damit wir gemeinsam schauen können, woran es liegt.

Zuallererst

Beiden ersten Anwendungen solltest du den Stein ein wenig fetten, denn die Tonschicht ist noch offen und bildet so auf Dauer eine Antihaft-Schicht. Dafür eignen sich am besten hocherhitzbare Fette wie Butterschmalz, Palmin, Mazola usw.

Es ist auch hilfreich, besonders fettreiche Speisen zuzubereiten. Antihaft-Sprays sollten nicht verwendet werden. Sie verkleben die Oberfläche auf Dauer.

Ich persönlich fette meine Steine für Pizza, Kuchen, Brot usw. auch später leicht ein.

Zum Ofen

Du kannst die Stoneware mit den in deinen Rezepten angegebenen Temperaturen und Garzeiten verwenden. Bei sehr kurzen Garzeiten (unter 12 Min.) verlängere die Zeit bitte ein wenig, da der Stein am Anfang etwas Zeit braucht, um heiß zu werden. Ist im Rezept nur Umluft angegeben, verwende nach Möglichkeit dennoch O.-/U.-Hitze und erhöhe die Temperatur um 10-20°C.

Der Ofen muss nicht vorgeheizt werden, jedoch darfst du ihn vorheizen, wenn es imRezept angegeben ist.

Die Steine werden auf das Gitter gelegt bzw. gestellt, das in die unterste Schiene des Ofens eingehängt wurde. Bitte verwende den Stein niemals auf dem Boden des Ofens oder auf einem Backblech und achte darauf, dass er die Wände nicht berührt.

Stoneware darf bis zu einer Temperatur von 230°C verwendet werden.

Für den Grill hat Pampered Chef die Rockcrok©-Serie im Angebot, benutze die Stoneware nicht auf dem Grill.

Die Stoneware ist für die Mikrowelle geeignet.

Zur Benutzung

Heize die Stoneware nicht leer vor!

Vermeide plötzliche Temperaturunterschiede. Lasse dein Stoneware-Produkt zum Beispiel abkühlen, bevor du es abwäschst, und stelle es nicht direkt aus dem Kühlschrank in den heißen Ofen. Verteile Lebensmittel immer gleichmäßig auf dem Stein und belege ihn stets mindestens zu zwei Dritteln. Deine Schnitzel reichen nicht, um die zwei Drittel zu füllen? Dann lege doch einfach etwas Gemüse dazu und schon hast du noch eine leckere Beilage.

Du kannst gefrorene Pommes oder Ähnliches auf dem Stein zubereiten, wenn du sie gleichmäßig verteilst. Generell empfehle ich, Gefriergut ein wenig antauen zulassen.

Kompakte gefrorene Lebensmittel wie Apfelstrudel oder Hähnchenschenkel müssen zunächst komplett auftauen.

Kombiniere verschiedene Stoneware-Produkte nur in kaltem Zustand. Wenn du also den Zauberstein als Deckel für die Ofenhexe verwendest, lege ihn nicht kalt auf die heiße, sich im Ofen befindliche Ofenhexe.

Zur Reinigung

Stoneware sollte von Hand gereinigt werden. Benutze dazu nur wenig bis gar kein Spülmittel. Du kannst den Stein für ein paar Minuten einweichen oder ein feuchtes Küchenhandtuch auflegen. Danach sollte sich das meiste mit dem Sauber-Fix und einem Lappen oder einer Spülbürste entfernen lassen. Schrubben ist in der Regel nicht nötig, die Reinigung ist denkbar einfach.

Natürlich darfst du deine Steine auch in die Spülmaschine geben, beachte aber, dass sich dadurch die Antihaft-Schicht abträgt und du wieder mehr fetten musst.

Es ist völlig normal, dass die Stoneware auf Dauer dunkler wird, du wirst aber auch merken, dass die Backergebnisse immer besser werden.

Nun viel Spaß mit deiner Stoneware. Bei Fragen oder Unsicherheiten stehe ich gern zur Verfügung.

MandyHeskamp

Ein Gedanke zu ”Gebrauch der Stoneware

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Zurück nach oben