Zuckersüße Häschen

Diese kleinen Häschen sind nicht nur sprichwörtlich zuckersüß! Noch dazu ist der Teig ganz schnell gemacht, hat weder Ruh- noch Gehzeit und ist damit perfekt für den spontanen Kaffeebesuch.

Wie du auf den Bildern siehst, hatte ich tatkräftige Hilfe von meinen Kindern, die richtig Spaß daran hatten, die kleinen Hasen zu formen.

Übrigens: Schaut auch in meiner neuen Facebook-Gruppe vorbei. Dort können wir Rezepte austauschen und gern auch mal einfach ein wenig quatschen.

Hier das Rezept für 16 Stück

Teigzutaten

  • 250 g Speisequark
  • 80 g Sonnenblumenöl
  • 100 g Milch
  • 1 Ei
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500 g Mehl
  • 3 EL Speisestärke

Nach dem Backen

  • 50 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • evtl.: 3 Prisen Zimt

Zubereitung

Den Backofen auf 200 – 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. (Ursprünglich hatte ich nur 220°C angegeben, weil es bei meinem Ofen super so funktioniert, wie man auf den Bildern sieht. Ein paarmal habe ich jetzt aber die Rückmeldung bekommen, dass sie zu schnell dunkel wurden. Probiere es daher erst mal mit 200°C)

Die Teigzutaten zu einem Teig verarbeiten (Thermomix: 3 Min. Teigstufe; oder mit einem Handmixer/einer anderen Küchenmaschine) und diesen in 16 Stücke aufteilen. Jedes Stück in einen etwa 30 cm langen Strang ausrollen, dabei nur wenig Mehl verwenden, und zweimal eindrehen. Die Öhrchen sollten nicht zu dünn sein, damit sie nicht zu trocken werden beim Backen, können aber gern etwas schmaler gerollt werden als die Mitte. Probiere ein wenig herum, ob du die Öhrchen ein wenig länger oder kürzer haben möchtest.

Einen Stein evtl. leicht fetten, je nachdem, ob er schon eine gute Patina hat oder nicht, und etwa 8 Stück darauflegen. 16-20 Minuten backen (Wie immer bitte auf Sicht! Es kann sein, dass sie in deinem Ofen ein paar Minuten schneller sind oder länger brauchen), währenddessen die Butter schmelzen und den Zucker, Vanillezucker sowie evtl. Zimt auf einen Suppenteller geben und vermischen. Die ersten fertigen Hasen vom Stein nehmen und die nächsten 8 Stück darauf backen. Während die zweiten im Ofen sind kannst du die ersten bereits mit einem Pinsel dünn mit der geschmolzenen Butter bestreichen und jeweils direkt im Anschluss in der Zuckermischung wälzen. Dies solltest du machen, während sie noch heiß sind, sonst hält der Zucker nicht.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Hier kannst du das Rezept herunterladen:

MandyHeskamp

22 Gedanken zu „Zuckersüße Häschen

    1. Das dürfte kein Problem sein. Ich nehme den sogar recht häufig, weil wir den lieber mögen als Magerquark, und hab noch nie einen Unterschied bemerkt.

        1. Er ist recht klebrig, war bei uns aber mit etwas Mehl bestreut immer sehr einfach zu verarbeiten. Vielleicht gibst du ihm ja noch mal eine Chance 🙂

    1. Ich selbst habe es noch nicht mit Rapsöl versucht, hab aber schon von mehreren gehört, dass sie ihnen damit gemacht haben und es war gut. Statt der Stärke kannst du ruhig etwas mehr Mehl nehmen. LG

    1. Entschuldige, dass ich jetzt erst antworte. Vermutlich brauchst du die Info inzwischen nicht mehr 🙁 Für einen Stein nehme ich immer die unterste Schiene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Zurück nach oben